Ein neuer Buchkanon | Нов литературен канон

Während meines Studiums habe ich mich häufiger mit der Frage befasst, ob es einen Literaturkanon geben soll oder nicht, wer schreibt so einen vor und nach welchen Kriterien werden Titel dafür ausgewählt. Über eine Möglichkeit haben wir wenig gesprochen – die Wahl der Leser (die von keinem Verlag, vordiktiert wird). Mein absoluter Lieblingsblog, InformationIsBeautiful, zeigt … Weiterlesen

3 Säulen, 2 Würfel, 1 Leben

Zufriedenheit, Geltungsdrang, Sturrheit, Neid, Lebensgelassenheit… …ein interessantes Gespräch, das ich vor einigen Wochen in einer schönen Istanbuler Straßenbar unter einem Heizungsstrahler mit jemandem geführt habe… während wir uns beim Backgammonspielen die zwei Würfel gegenseitig hin und her gereicht haben. Es ging darum wie unterschiedlich unsere Lebenseinstellungen sind, inwiefern jede von uns dazu neigt oder eben … Weiterlesen

Wie viel Wir, wie viel Mir?

Teamarbeit ist die Summe von individuellen Leistungen, die sich zusammenfügen wie ein Puzzle und sich gegenseitig komplettieren. Individuelle Leistung gewinnt für mich an Bedeutung, wenn es ein Projekt, eine Idee, ein Team voranbringt. Ich arbeite sehr gern in einem Team. Ich genieße es, wenn völlig unterschiedliche Gedankenwelten aufeinanderprallen und daraus was Neues und nicht selten … Weiterlesen

Turmbesteigung

Was haben sich die Kölner nur dabei gedacht?

Die Liebe als Formel

Ein guter Freund sagt zu jedem Phänomen, das könne man physikalisch erklären. Auch wenn wir immer dabei schmunzeln, er schafft es wirklich immer, uns (dem physikfernen Volk) Alltägliches physikalisch zu erklären und Physik bis auf alltägliche und verständliche Phänomene runterzubrechen,um sie uns verständlich zu machen. Und da stellt sich jetzt heraus, nicht physikalisch (und nicht … Weiterlesen

Gewohnheit aus der Kindheit

Als ich noch nicht zur Schule ging, hat mir meine ehrgeizige Oma mit viel Liebe und Geduld das Lesen beigebracht. Sie hatte viel Zeit und Lust ihr Bestes als Lehrerin in Rente ihrer 5-jährigen Enkelin zu geben. Auch wenn ich nicht verstehen konnte, warum ich noch vor der Schule die Buchstaben lernen musste, hatte ich … Weiterlesen

Die Frage…

… die einen Wormser alltäglich bei seinen Autofahrten begleitet:

Zum Nachdenken

Ich mag kurze Sätze, die einen auf der Stelle treffen… die nicht immer und zu jeder Laune und Lebensphase passen, aber genau jetzt… Und ich mag, wenn die grafische Darstellung den Blick anzieht… There you go…zum Nachenken: Bildquelle: http://ffffound.com/

Bulgarische Migranten

Ich komme nicht drum immer wieder über Bulgarien zu schreiben, das ist schon mal klar. So auch heute 😉 UN hat vor kurzem das diesjährige Human Development Report veröffentlicht. In jedem Bericht gibt es neben dem so oft zitierten HDIndex einen Schwerpunkt, der ausführlich mit Daten, Tabellen und Grafiken untersucht wird. Nach Gender, Armut, Menschenrechte, … Weiterlesen

Der Post Tower in Bonn

Um ein bißchen von den melancholischen Gedanken wegzukommen hier mal einige Bilder von einem ganz anderen Erlebnis. RoBlitz war gestern im Post Tower in Bonn und durfte sogar in die 39. von 41. Etagen hochfahren. In den 40. und 41. Etagen sitzen nun mal die großen Bosse und wollen nicht von irgendwelchen Normalsterblichen bei ihrer … Weiterlesen