Wall of Sound

In Wochen, wo mir die Außenwelt zu viel abverlangt.

An Tagen, wenn mir taktlose und unangenehme Fragen gestellt werden, auf die ich weder kann noch antworten will.

In Momenten, wenn ich das Bedürfnis habe, mich vor all dem zu schützen.

Dann bilde ich um mich herum die Musikmauer.

So hoch es nur geht, so rund es nur geht!

Und hier sind die Jungs, die mir dabei helfen:

 

Quelle für Titelbild: eenk.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s