#2 Die Geschichte mit der Pfütze | Историята с локвата

за български скролни надолу 🙂

…es gab einen ganz verregneten Sommer in meinem Teenager-Dasein…so verregnet, dass ich mich noch gut daran erinnern kann…oder waren es nur einige stark verregnete Tage? Die Erinnerung daran ist so süß, dass sie Wunsch #2 in meiner 28er-Liste inspiriert hatte: Mit so viel Anlauf in eine Pfütze springen, dass ich bis über die Ohren nass werde.
Ich hatte damals lange Sommerferien, es regnete jeden Tag, meine zwei Freundinnen und ich streiften durch die Straßen und sprangen in jede Pfütze, die auf unserem ziellosen Weg zu finden war. Es war eine sehr liebevolle und spaßige Art der Teenager-Rebellion. Ich habe jetzt fast ein Jahr lang Ausschau nach der perfekten Pfütze gehalten, bis mir bewußt wurde, wenn ich es so vorbereitet angehen will, wird es nie so süß, wie die Erinnerung. Deswegen ersetze ich jetzt das Vorhaben mit der Pfütze durch ein erstes Mal… und zwar nicht IM sondern AUF dem Wasser… auf dem gefrorenen Wasser. Vergangenes Wochenende ganz zufällig an den gefrorenen Seen in der Bonner Rheinaue vorbeigefahren. Zuerst wunderte ich mich, was am Bild nicht stimmt, bis ich feststellte, da sind Menschen mit und ohne Schlittschuhen auf dem Eis… Es brauchte lange bis ich mich traute, einen Fuß aufs Eis zu setzen und es dauerte noch länger bis ich mich buchstäblich zwang, mich von der Sicherheit des Ufers zu entfernen… Die Neugier war so stark, dass ich sogar mein Fahrrad mit aufs Eis nahm und sogar gefahren bin. Absolutes Highlight: Um mir die Angst zu nehmen, packte mich Gio und tanzte mit mir im Sonnenschein auf dem Eis. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann es mir das letzte Mal so bewußt geworden ist, wie romantisch der Augenblick ist!
Somit ist #2 zwar ohne Bildbeweis, aber mit ganz viel Liebe, Süße und Romantik abgehackt 😉

…в моето тийнейджерство имаше едно много дъждовно лято… толкова дъждовно, че имам ясен топъл спомен от него… или може би бяха просто няколко дъждовни летни дни? Споменът от товя лято е толкова сладък, че вдъхнови желание #2 от моята листа на 28-те: Скок в голяма локва с толкова засилка, че да се намокря до ушите.
Беше през дългата лятна ваканция, валеше всеки ден, аз и две мои приятелки се шляехме по улиците и скачахме във всяка локва, кояте се изпречваше по пътя не безцелното ни шляене. Беше един много мил и весел тийнейджерски бунт.
Почти една година търсих перфектната локва за перфектния скок като в спомените ми. Докато не осъзнах, че с принуда и план изпълнението няма да е и на половина толкова сладко като в спомените ми. Затове подмених плана с локвата с един първи път но не ВЪВ а ВЪРХУ вода… заледена вода. Миналия weekend съвсем случайно минах покрай замръзналите езерца в Боннския парк Rheinaue. Първо се почудих, кое и е странното на картинката пред мен, докато не осъзнах, по леда има хора, много хора със и без кънки за лед…
Трябваше ми доста време за да се престраша, да направя крачка по леда… още повече време ми трябваше докато се самопринудя да се отдалеча от сигурноста на брега… Любопитството ми беше обаче толкова силно че накрая се озовах с колелото по леда. Преживяването е веднъж, трябва да е опитал човек!
Абсолютен Highlight на деня: За да ми смали страха, Gio ме прегръща и танцува с мен по леда. Не си спомням кога за последно ми е било толкова кристално ясно, колко романтичен е моментът!
С това #2 е изпълнено без снимково доказателство, но пък с много любов и романтика 🙂

Bildquelle: Schwesterherz

Advertisements
Comments
One Response to “#2 Die Geschichte mit der Pfütze | Историята с локвата”
  1. Giovann4o sagt:

    sehr schön, aus vollem Herzen und tiefer Seele geschrieben…Happy Valentine Sakrovi6te 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s