Ein neuer Buchkanon | Нов литературен канон

Während meines Studiums habe ich mich häufiger mit der Frage befasst, ob es einen Literaturkanon geben soll oder nicht, wer schreibt so einen vor und nach welchen Kriterien werden Titel dafür ausgewählt. Über eine Möglichkeit haben wir wenig gesprochen – die Wahl der Leser (die von keinem Verlag, vordiktiert wird). Mein absoluter Lieblingsblog, InformationIsBeautiful, zeigt in einer Wortwolke die meist genannten Titel in diversen Bücherportalen, -archiven und sonstigen -listen. Neue Kommunikationswege, neuer Kanon. Ich stelle lustigerweise fest, dass ich mindestens ein Drittel schon gelesen habe und tatsächlich zu meinem eigenen Muss-man-gelesen-haben-Kanon hinzugefügt habe… Ich bin wohl ziemlich Mainstream.

През моето следване често тема за дискусии беше, дали трябва да има литературен канон, кой би определял заглавията и според какви критерии. Много рядко, ако изобщо, е ставало дума за избора на самите читатели (без да e диктуван от издателства). Моят абсолютно много любим блог InformationIsBeautiful показва в един WordCloud най-споменаваните заглавия според много и различни портали за книги. Нови пътища за комуникация, нов канон. Любопитното е, че поне една трета от тях са попаднали вече в моя личен трябва-да-съм-прочела канон… Май съм доста мейнстрийм.

Bildquelle: http://www.guardian.co.uk/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s