Zusammensein mit Bulgaren

How to marry a bulgarian hat eine Serie von Interviews angefangen, die mir sehr, sehr gefällt. Die Autorin Petya ist selber Bulgarin und lebt in einer – wie man in Deutschland sagen würde – Multi-Kulti-Partnerschaft. Für ihren Blog interviewt sie jetzt andere Bulgaren überall auf der Welt, die in so einer Partnerschaft leben. Das erste Gespräch hat sie mit Annie geführt, die mit ihrem schwedischen Freund zuerst in Bulgarien und jetzt in Schweden lebt.
Ich lebe selber in einer Multi-Kulti-Partnerschaft, bin obendrauf auch von einem sehr bunten Freundeskreis umgeben. Und ich weiß, mein Leben wäre nicht mal halb so schön, spannend und bereichernd, wenn ich all diese Menschen nicht da reingelassen hätte!
Vor allem hat mir Annies Art gefallen, über das Bulgarische in sich zu reflexieren. Ich stimme ihr vollkommen zu:

Has your relation to Bulgaria changed as a result of your being in this relationship?
Yes, I have definitely changed my relation to Bulgaria. It has become deeper and more real in some way. Before meeting Daniel I had taken it for granted that I live in Bulgaria, speak Bulgarian and share the Bulgarian culture. Now all this takes a bigger part of my identity and I somehow feel more Bulgarian than before.

Advertisements
Comments
One Response to “Zusammensein mit Bulgaren”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s