Don’t Disrespect Me

Im Versuch meine Gedanken an dem heutigen traurigen Tag zu zerstreuen bin ich auf einen neuen Artikel bei BlogHer gestoßen. Mal wieder stecken da für mich wichtige Gedanken und Themen, die mich viel beschäftigen. Heute geht es um Respektverlust unter Menschen, die sich eigentlich sehr viel bedeuten sollten. In diesem Satz fand ich mich wieder:

For my part, when faced with disrespect or rudeness (note, we’re talking personal life here; professional life is a whole different story), I usually shut down or am not sure how to respond. Usually I just get weak and sad and feel beat down. Sometimes wish I was one to snarl back, more of a fighter. But I guess I’d rather feel beat down than be mean and disrespectful myself. Being rude back doesn’t seem like much of a solution.

Und hier der ganze Beitrag von Liz Rizzo Whatever You Do, Don’t Disrespect Me.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s