Marshmallows and Beauty

Ich finde nichts verwerfliches an dem Nutricosmetics-Ansatz – oder die Pflege für Körper und Haut durch die Narhung aufzunehmen. Es dreht sich sowieso vieles um die Ernährung in unserer ach-so-konsum-und-schönheitsorientierten-Gesellschaft. Tausende Statistiken belegen, wie ungesund sich der Westen überernährt, welche Nation die dickste ist, welche das meiste Fast Food verschluckt. Ich stimme ja zu, von Gleichgewicht kann hier nicht die Rede sein… aber von viel Gewicht 😉 Daher freue ich mich natürlich auf jeden Ansatz der gesunden Ernährung, der auf einer sinnvollen Idee aufbaut. Das ganze Biozeug, was neben der Autobahn wächst und die Diskussion, ob Bio auch Öko ist lasse jetzt mal außen vor.
Aber der neuste Trend aus Japan, der schon in Europa – oder zumindest in Großbritannien – schon angekommen ist, ist genau so ausgeartet und weg von jeder gesunden Logik… und mal ganz ehrlich, ein bißchen pervers. Nutricosmetics ist leider viel Ausgefallener als gesunde Ernährung für einen gesunden Körper. Es handelt sich hier um Schokolade gegen Akne und Suppe mit Coenzym-Q10-Zusatz für die Hautstraffung. Also die umworbenen Substanzen in der Hautpflege, die man aber nicht mehr auf die Haut schmiert, sondern durch die Nahrung aufnimmt. Davon verspricht man sich einen länger anhaltenden Effekt. Und das allerneuste sind eben Marshmallows mit Anti-Aging-Effekt. Vertrieben durch Eatyourselfbeautiful, die suspekterweise kein anderes Produk vertreiben…
collagen_marshmellow

Ich weiß gar nicht, ob ich diejenigen auslachen möchte, die sich so was einfallen lassen und die so was konsumieren… Vielleicht bin ich einfach nicht in dem Alter, wenn frau verzweifelt auf jedes Mittel zurückgreift, um das Altern zu verhindern. Aber ich möchte definitiv nicht gezielt Collagen essen! Und schon gar nicht in Marshmallows! Was nützt der Anti-Aging-Effekt dieses Produkts, wenn die Zuckermenge der Marshmallows mehr Schaden anrichtet. Ah… da fällt mir ein… Der feine Trick ist wahrscheinlich durch die Marshmallows Gewicht zuzunehmen und beim Versuch dieses im Fitnesstudio abzutrainieren, strafft man ja auch die Haut – da ist dann der Anti-Aging-Effekt gegeben! Aber muss ich dafür vorher Unmengen von Collagen-Marshmallows füttern? Und etwa 12 Euro für 150 gr ausgeben? Teure Täuschung würde ich sagen! Andere Erfahrungen?

P.S. Schön ist auch der Hinweis auf der Packung „easy to open“. Das verrät ein bißchen was über die Zielgruppe 😉

Bildquelle: http://www.glamour.de/articles/beauty/beauty-trend/abnehmen-und-fit-werden/2009/06/10/16029

Advertisements
Comments
2 Responses to “Marshmallows and Beauty”
  1. Irma sagt:

    Ist das geil….! Verrückte Welt. Ich habe die Zeichen der Zeit wahrscheinlich schon verpasst ;-)))))

    • roblitz sagt:

      Ach was! Für eine Dose … äh Päckchen Collagen ist es nie zu spät 😀 Wirkt ja von innen und intensiv! (kann mir das Grinsen echt nicht verkneifen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s