Knitta please II

Zeit für ein Knitta-Update!
Vor einiger Zeit hatte ich über ein Phänomen der gestrickten Art berichtet. Mittlerweile treffe ich leider gar nicht so oft strickende Menschen in Bus und Bahn wie vor einigen Monaten. Meine persönliche Vermutung ist, dass diese Beschäftigung etwas winterliches an sich hat – quasi eine Erklärung für den Mangel an Stricker im Alltag. Ich habe ein bißchen rumgesucht im Netz und einige tolle Neuigkeiten aus der Knitta-World entdeckt. Die muss man einfach teilen.
hausblog14 nennt die Strickerei – wie ich finde sehr gelungen – die harmloseste Graffiti Art:

knitting_baum

Bei SeeSeeBe habe ich dann zum ersten Mal den Knitta Bus aus Mexico gesehen und war erstaunt über die Ausmaße dieses Trends.

knitting_bus1

Und für die, die es eleganter mögen, hier das Kunstvollste von dem Knitting-Team in Beijing:

-wrapped tree was in Beijing at Factory 798- cropped

-wrapped tree was in Beijing at Factory 798 -

Mein absoluter Liebling ist das Kriegssymbol, das durch die pinke Farbe von so viel Liebe und Lebensfreude komplett verwandelt wird. Die Wirkung ist genial!

knitta_tank

Schade, dass ich in meiner Gegend noch nicht so was live gesehen habe 😉 Habt ihr schon mal Knitta-Aktivitäten in eurer Gegend gespotet?

Bildquellen:
http://www.hausblog14.ch/index.php/urban-knitting-die-harmolseste-graffiti-art/
http://seeseebe.blogspot.com/2009/02/yarnbombed-bus-tree-and-street-signs.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s